Modernisierungstipps

Modernisierungstipps

Magazin für Modernisieren und Renovieren bei Oertel-Baustoffe BambergGenau jetzt im Herbst ist der richtige Zeitpunkt, das eigene Zuhause „auf Vordermann“ zu bringen: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und man sehnt sich nach Ruhe und Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Zudem lohnen sich genau jetzt Modernisierungsmaßnahmen, denn das Baugeld ist günstig wie nie und der Wert von Wohnimmobilien in guten Lagen steigt täglich. Gerade jetzt sollte man sein Haus oder seine Eigentumswohnung auf den energetisch und optisch aktuellsten Stand bringen, um in diesen ungewissen Zeiten einmal den Wert der Immobilie zu steigern, aber auch um selbst „Energie-Euros“ zu sparen. Denn das Eigenheim bleibt zentraler Baustein für die Altersvorsorge.

Um Ihnen hierfür einen Wegweiser zu geben, hält die Firma Oertel Baustoffe in Bamberg für Sie ab sofort die neueste Ausgabe des Kataloges „Zuhause neu erleben“ bereit mit unzähligen Tipps zum Thema Modernisieren und Renovieren. Das Team der Firma Oertel, das aus Baustoff-Fachberatern, Modernisierungsfachberatern und Architekten besteht, hat sich seit Jahren auf das Thema Modernisieren spezialisiert und betreut die Bauherren von der Baustoffwahl, über die Energiefachberatung bis hin zur Baustellenabwicklung professionell. Auf Wunsch können Handwerkerfirmen vermittelt werden, die in jahrzehntelanger Verbindung zur Firma Oertel stehen.

Regelmäßig werden in den Wintermonaten Modernisierungstipps von Oertel-Baustoffe in den Medien vorgestellt.

Modernisierungstipp 1
Dachgeschossausbau mit Steildachdämmung im System von Isover


Isover bei Oertel Baustoffe BambergDurch die nachträgliche Dämmung des Dachgeschosses schaffen Sie nicht nur zusätzlichen Wohnraum, sondern sparen massiv Energiekosten. Lassen Sie sich vom "Isover-Dämmstoff-Profi" Oertel-Baustoffe die nötige Dämmstärke für Ihr Dach ausrechnen, damit Sie die ENEV (Energieeinsparverordnung) erfüllen und somit bei der KFW Fördergelder für Einzelmaßnahmen beantragen können. Passend zum Isover-Klemmfilz Integra ZKF 1-032, der durch seine hervorragende Wärmedämmung zukunftsweisend ist, empfiehlt die Fa. Oertel das dazu passende Vario-Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem, das aus der feuchtevariablen Klimamebran Vario KM Duplex UV und den dazugehörigen Vario-Klebebändern besteht - aktiver Schutz vor Feuchte und Zugluft wird somit gewährleistet.

Ansprechpartner hierfür im Hause Oertel:
 

 

Modernisierungsfachberater
Uwe Dormann
Telefon: 0951 9 67 27-21
Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Modernisierungstipp 2
Schutz vor Rückstau und Wasser im Keller mit Kessel-Rückstausicherung

 

Kessel-Entwässerung bei Oertel Baustoffe BambergDie Meteorologen sind sich darüber einig, dass Starkregenfälle in Zukunft rasant zunehmen. Schuld daran ist die globale Erderwärmung. Da öffentliche Misch- und Regenwasserkanäle aus wirtschaftlichen Gründen nicht so groß dimensioniert werden können, dass sie solchen Regenereignissen standhalten, muss bei starkem Regen mit Stau im Kanal und Rückstau durch die Anschlusskanäle ins Haus gerechnet werden. Gemeinden fordern grundsätzlich von jedem Hausbesitzer, sich selbst gegen Rückstau zu sichern, um Schäden zu vermeiden. Auch die Versicherungen berufen sich im Schadensfalle in ihrer Elementarschadenversicherung auf die Rückstausicherung und zahlen nur, wenn eine Rückstausicherung eingebaut und regelmässig durch zugelassene Fachfirmen gewartet wurde. Informieren Sie sich schnell bei Oertel, welche Rückstausicherung für Sie in Frage kommt, um Wasserschäden, Schimmel und Ärger zu vermeiden.

Ansprechpartner hierfür im Hause Oertel:
Kessel-Fachberater
Stefan Molitor
Telefon: 0951 9 67 27-20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Modernisierungstipp 3
Innendämmung mit YTONG-Multipor Mineraldämmplatte

 

Ytong-Multipor bei Oertel Baustoffe BambergSie sind stolzer Besitzer eines Hauses, das allerdings nicht mehr dem heutigen Wärmeschutzstandard entspricht und zuviel Energiekosten verbraucht? Dann gibt es zwei Möglichkeiten, die Dämmung der Außenwände auf den neuesten Stand zu bringen, damit sie den winterlichen wie sommerlichen Wärmeschutz erfüllen:

  1. Wenn Sie von außen die Fassade dämmen können:
    Das YTONG-Multipor-Wärmedämm-Verbundsystem
  2. Wenn eine Dämmung der Fassade von außen nicht möglich ist:
    Die Innendämmung mit der YTONG-Multipor-Mineraldämmplatte

    Eine Innendämmung mit Multipor weist viele Vorteile auf: Die Platte lässt sich nicht nur schnell und einfach verarbeiten, sondern regelt auch durch ihr bauphysikalisches Verhalten das Raumklima, da sie dampfdiffusionsoffen ist. Eine Gefahr der Tauwasserbildung durch eine Innendämmung mit Multipor ist daher ausgeschlossen. Dann ist die Platte hochwärmedämmend und fällt dadurch sehr schlank aus, was Wohnraum spart. Schließlich steigert sie durch ihre Vorteile den Wert der Immobilie und ermöglicht eine wirtschaftliche und einfache Sanierung.

Ansprechpartner hierfür im Hause Oertel:
Multipor-Fachberater
Florian Reichenberg
Telefon: 0951 9 67 27-25
Mobil: 0175  92 79 969
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Modernisierungstipp 4
Austausch und Einbau von Steinau-Garagentoren, -Hauseingangstüren und -Nebeneingangstüren


Steinau-Tore und Steinau-Türen bei Oertel Baustoffe BambergWer heute im Trend liegen möchte, stimmt die Optik von Haus, Garage und Gartenhäuschen gezielt aufeinander ab. Hierfür bietet Steinau ein einzigartiges Paket an: Optisch perfekt aufeinander abgestimmte Garagentore, Hauseingangstüren und Nebeneingangstüren. Beim Garagentor hat man die Wahl zwischen Roll- und Sektionaltor in sämtlichen Looks. An oberster Stelle bei den Haus- und auch Nebeneingangstüren stehen Energiesparen und Sicherheit. Denn Einbrecher nutzen häufig weniger gesicherte Nebeneinganstüren oder alte Zwischentüren von Garage ins Haus. Vorgefertigte Steinau-Stahltüren, gut isoliert und extra gesichert, machen Nebeneingänge zu unüberwindbaren Hindernissen.

Ansprechpartner hierfür im Hause Oertel: 

 

Velux-Fachberater Steinau-Fachberater
Uwe Dormann
Telefon: 0951 9 67 27-21
Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stefan Molitor
Telefon: 0951 9 67 27-20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Modernisierungstipp 5
Dachgeschossausbau mit Velux-Dachflächenfenster
 

Velux-Fenster bei Oertel Baustoffe BambergDurch den nachträglichen Einbau von Dachflächenfenstern schaffen Sie nicht nur zusätzlichen Wohnraum im Dachgeschoss, sondern auch ein gesundes Raumklima und ein gemütliches Wohnambiente. Denn der Lichteinfall durch ein modernes Dachflächenfenster der Marke Velux ist doppelt so hoch wie durch ein gleichgrosses Fenster in der Fassadenwandfläche und dreimal so gross wie beim Einbau einer Gaube. Zum modernen Velux-Elektro-System zählt auch das gezielte Klimatisieren und das geregelte Lüften, unterstützt durch Solartechnologie. Lassen Sie sich vom "Velux-Profi" Oertel-Baustoffe sämtliche Velux-Dachflächenfenster mit dazu passendem Sonnenschutz in der hauseigenen Velux-Ausstellung zeigen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Ansprechpartner hierfür im Hause Oertel: 
 
Velux-Fachberater
Uwe Dormann
Telefon: 0951 9 67 27-21
Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!