Förderung für Regenwassernutzungsanlagen

Förderung von RegenwassernutzungsanlagenWussten Sie, dass Sie für die Errichtung einer Regenwassernutzungsanlage - einer sogenannten "Regenwasserzisterne" - in vielen Gemeinden und Städten des Landkreises Bamberg eine beachtliche Förderung in Anspruch nehmen können? Anhängig von Größe (m3/Zisterne) und vom Einsatz des Zisternenwassers (nur für Gartenbewässerung oder kombiniert mit Toilettenspülung und Waschmaschine) können bis zu maximal 1.300 EUR Zuschuss seitens der Gemeinde oder Stadt gewährt werden.
Voraussetzungen wie angschlossene Mindest-Dachfläche oder Mindest-Zisternengröße müssen hierbei eingehalten werden. Auch kann gefordert werden, ob man nur "Gartennutzung" wählen darf, oder auch "Hausnutzung" für WC-Spülung und Waschmaschine. Eine aktuelle Übersicht über den "Förder-Dschungel für Regenwassernutzungsanlagen" finden Sie unten stehend oder Sie informieren sich gleich direkt bei unseren Fachberatern:

 

Fachberater

Florian Reichenberg:
Telefon: 0951 9 67 27-25
Mobil: 0175  92 79 969
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Uwe Dormann:
Telefon: 0951 9 67 27-21
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Große Auswahl an Regenwasserzisternen der Fa. Graf ...

... finden Sie bei uns - kombiniert mit kompetenter Fachberatung bei der Wahl der geeigneten Zisternengröße, bei der Wahl des geeigneten Tanks, sowie bei der Wahl der Technikpakete.
Seit über 12 Jahren planen und vertreiben wir Regenwassernutzungsanlagen - nutzen Sie unser Fachwissen für Ihr Bauvorhaben.

 

Fördermöglichkeiten durch Gemeinden und Städte

Alle Angaben ohne Gewähr! Informieren Sie sich auf jeden Fall vor der Konzeption bzw. Realisierung einer Maßnahme bei der zuständigen Stelle über die vollständigen Richtlinien!

Fördergeber: Gemeinde Breitengüßbach

PLZ Ort Art und Höhe der Förderung Bitte beachten
96149 Breitengüßbach

1. Anlagen zur Gartenbewässerung:
• Zuschuss von 102,00 EUR/m3
• max. 613,00 EUR
• max. 45 % der anrechenbaren Kosten

2. Anlagen zur Gartenbewässerung
und Toilettenspülung

• Zuschuss von 204,00 EUR/m3
• max. 1022,00 EUR
• max. 45 % der anrechenbaren Kosten

• Der Speicherbehälter (kein offener Sammler wie z. B. Teich) muss ein Mindestvolumen von 3 m3 haben.
• Mind. 50 m2 Dachfläche müssen an den Speicher angeschlossen sein.
 Fördergeber: Stadt Hallstadt
 PLZ  Ort

 Art und Höhe der Förderung

 Bitte beachten
96103 Hallstadt, Stadt

1. Anlagen zur Gartenbewässerung:
• Zuschuss von 160,00 Euro/m3 Speichervolumen
• max. 800,00 Euro
• max. 80 % der anrechenbaren Kosten

2. Anlagen zur Gartenbewässerung und Toilettenspülung:
• Zuschuss von 260,00 Euro/m3 Speichervolumen
• max. 1300,00 Euro
• max. 80 % der anrechenbaren Kosten

• Förderfähig sind Anlagen mit einem Speichervolumen von mindestens 3 m3.
• Mindestens 50 m2 Dachfläche müssen an den Speicherbehälter angeschlossen sein.
• Bei Installation sind DIN 1986, DIN 1988 und DIN 2001 zu beachten.
 Fördergeber: Markt Hirschaid
 PLZ  Ort  Art und Höhe der Förderung  Bitte beachten
96114 Hirschaid Keine Erhebung von Abwassergebühren für das aus Regenwasser erzeugte Schmutzwasser  
 Fördergeber: Gemeinde Rauhenebrach
 PLZ  Ort  Art und Höhe der Förderung  Bitte beachten
96181 Rauhenebrach • Zuschuss von 10 % der Kosten
• max. 250,00 Euro je Anlage
• Geförderte Anlagen müssen mindestens für Toilettenspülung und Gartenbewässerung genutzt werden.
• Der Speicher muss eine Größe von mindestens 6 m3 haben.
• Nur Dachablaufwasser darf eingeleitet werden.
 Fördergeber: Gemeinde Strullendorf
 PLZ  Ort  Art und Höhe der Förderung  Bitte beachten
96129 Strullendorf • Zuschuss von 153,39 Euro/m3
• max. 766,94 Euro
• Förderfähig sind Anlagen, deren Wasser für Toiletten und Waschmaschinen verwendet wird.
 Fördergeber: Gemeinde Untermerzbach
PLZ Ort Art und Höhe der Förderung Bitte beachten
96190 Untermerzbach • Zuschuss von bis zu 150,00 Euro